Skip to main content

Firstclass 
Finanzservice & Finanzsanierung.

Leistungen

Auch in einer ungünstigen Lage attraktive Chancen für die Regeneration der Finanzsituation nutzen zu können, ist das Kernangebot von Centurio. 

mehr erfahren

Konditionen

Unser Ehrgeiz ist es, Ihnen bestmögliche Konditionen für die Finanzsanierung und Schuldenregulierung zu erzielen.

mehr erfahren 

Anfrage

Interessenten können direkt anfragen. Das Online-Formular steht zur kostenlosen Nutzung. Eine Offerte geht Ihnen zeitnah zu.  

mehr erfahren

Offerte

Geht schnell. Angaben zu Person und Einkommen werden absolut vertraulich und gemäss Datenschutz behandelt. Bescheid innert eines Tages.

mehr erfahren 

Finanzsanierung

Sie möchten Ihre Ziele und Wünsche nicht aus dem Blick verlieren? Centurio ist Ihr verlässlicher, engagierter Partner für massgeschneiderte Finanzlösungen.

mehr erfahren 

Kontakt

Sie wünsche weitere Auskünfte oder haben Fragen. Dann kontaktieren Sie uns. Das Fachteam von Centurio freut sich auf Ihre Nachricht. 

mehr erfahren 

Die Centurio Capital AG kombiniert Kompetenz, Know-how und Seriosität eines professionellen Finanzdienstleisters mit dem umfassenden Service in der Schulden- regulierung. Wir übernehmen Mandate für Privat- und Gewerbekunden und bieten Ihnen individuelle Möglichkeiten für ein erfolgreiches Finanzsanierungsmanagement.

Swissquote plant Abzug des Europa-Geschäfts aus London

Swissquote plant Abzug des Europa-Geschäfts aus London...

Zürich – Der Schweizer Online-Finanzdienstleister Swissquote hat Vorkehrungen für den nahenden Ausstieg Grossbritanniens aus der Europäischen Union getroffen. Die Gesellschaft habe vor kurzem die luxemburgische Online-Bank Internaxx gekauft und werde möglicherweise die europäischen Retailkunden nach dem Brexit von dort aus bedienen, sagte Firmenchef Marc Bürki gegenüber der Nachrichtenagentur Bloomberg.

Egal ob es zu einem harten oder weichen Brexit kommen wird, eine weitere Betreuung der europäischen Kunden aus London heraus werde so oder so kaum mehr möglich sein, führte der CEO weiter aus. Die britische Hauptstadt sei aber weiterhin ein attraktiver Geschäftsstandort, und die dortige Niederlassung werde auch nach dem Brexit aktiv bleiben, so Bürki weiter. London bleibe insbesondere als Hub im Devisenhandel weiter wichtig, mit dem Brexit werde seine Position aber geschwächt. (awp/mc/pg)

Börsenkurs bei

Zurück